Artikel mit dem Tag "Everlight"



Everlight: RGB LED mit integriertem Treiber-IC
Elektronik · 03. Juni 2021
Die Treiber-ICs regeln einzelne LEDs in größeren Beleuchtungssystemen für eine einheitliche Farbwidergabe. Sie gleichen die fertigungsbedingten Variationen in der Farbtemperatur zwischen LEDs über Kalibrierdaten aus und kompensieren die Einflüsse von Temperaturschwankungen. Everlight verbindet nun den Treiber-IC mit der RGB-LED in einem Gehäuse. Dadurch können erhebliche Kostenvorteile erreicht werden, zudem zeichnet sich die Lösung durch einfache Handhabung und bessere Farbkonformität aus.

Everlight: Neue Serie im 0201-Gehäuse
Elektronik · 20. Mai 2021
Die neue 18-218 SMD-LED ist im Vergleich zu Lead Frame Typen wesentlich kompakter. Dies ermöglicht eine kleinere Platinengröße und eine höhere Packungsdichte und schließlich kleinere Endgeräte. Ihr minimales Gewicht macht sie ideal für Miniaturanwendungen, wie z.B. Fitnessuhren, Modelleisenbahnen, etc.

Everlight: Chip Scale Gehäuse CSP
Elektronik · 06. Mai 2021
LEDs haben die Beleuchtungstechnik und ihre Möglichkeiten revolutioniert. Auch bei der Leistungsfähigkeit der LEDs ist kein Ende in Sicht. Technologien wie Flip-Chip setzen neue Maßstäbe bei Energieeffizienz und Lichtqualität. Mit Chip-Scale-Gehäusen (CSP) geht Everlight jetzt einen Schritt weiter. Indem er LEDs während der Chip-Produktionsphase ummantelt, werden diese noch kleiner.

Everlight: Neue UVC-LEDs
Elektronik · 14. Mai 2020
EVERLIGHT ELECTRONICS CO., LTD, einer der führenden Anbieter in der globalen LED- und Optoelektronik-Branche stellt seine neue UVC-Produktreihe vor. Das ultraviolette Spektrum des Lichtes wird in drei zentrale Bereiche unterteilt: UVA-, UVB- und UVC-Strahlung. Dabei umfasst die UVC-Strahlung einen Wellenlängenbereich zwischen 100-280 nm.

Elektronik · 18. Februar 2020
Die APM-12D23-20-DF8/TR8-Type integriert einen Umgebungslichtsensor (ALS), einen Näherungssensor (PS), einen IRED-Treiber (Infrarot Emitting Diode) und eine SMBus-kompatible I2C-Schnittstelle in einem Chip. ALS und PS arbeiten unabhängig voneinander, die Kommunikation zum Gerät erfolgt über die schnelle I2C-Schnittstelle (bis zu 750 kHz) für den einfachen Anschluss an einen Mikrocontroller oder Embedded-Controller.

Elektronik · 19. Dezember 2019
Die Treiber-ICs regeln einzelne LEDs in größeren Beleuchtungssystemen für eine einheitliche Farbwidergabe. Sie gleichen die fertigungsbedingten Variationen in der Farbtemperatur zwischen LEDs über Kalibrierdaten aus und kompensieren die Einflüsse von Temperaturschwankungen. Everlight verbindet nun den Treiber-IC mit der RGB-LED in einem Gehäuse. Dadurch können erhebliche Kostenvorteile erreicht werden, zudem zeichnet sich die Lösung durch einfache Handhabung und bessere Farbkonformität aus.